14 Mrz 2017
Matthias und Astrid Schlüter mit dem Sonderzug-Scheck, Young Roosters-Vorsitzender Bernd Schnieder sowie Sonja Billerbeck und Tobias Luig vom ehemaligen IFP (v. l.).

Spende für den Nachwuchs

Iserlohn – Vor dem Play-Off-Spiel des DNL-Teams der Young Roosters gegen den ESV Kaufbeuren, in dem der Sauerländer Nachwuchs souverän den Einzug ins Viertelfinale feierte, wurden von Fanseite zwei Geldspenden an die Young Roosters überreicht.

Das Organisations-Team Roosters-Sonderzüge spendete 1.000 Euro, die erfreulicherweise beim letztjährigen Zug nach Straubing aufgrund geringer Beschädigungen übrig geblieben sind.

Zudem beendete der Vorstand des Iserlohner Fan Projekts (IFP) seine Tätigkeit mit der Übergabe einer Geldspende. Das IFP hat sich im vergangenen Jahr aufgelöst. Der verbleibende Kassenbetrag, den die zuletzt 12 zugehörigen Fanclubs in den letzten Jahren erarbeitet haben, fällt satzungsgemäß der Nachwuchsabteilung zu. Hier wurde ein Betrag von insgesamt 5.670 Euro übergeben.

Die Gelder wurden dem Vorsitzenden der Young Roosters, Bernd Schnieder, vor dem Spiel von einer Fan-Abordnung übergeben.