11 Apr 2017
Icey, Dieter Orendorz, Heidi Ritter und Paul Nowak sowie Max, der bei den Minis der Young Roosters spielt.

Roosters-Ei bei Marktkauf Nowak

Iserlohn – Manchmal bracht es einfach nur eine gute Idee. Paul Nowak, Inhaber von ´Marktkauf Nowak an der Osemundstraße und ab Mitte Juli auch in Letmathe, sowie Roosters-Fan Heidi Ritter aus Sümmern hatten im Januar eine gesunde Eingebung „mit dem dicken Roosters-Ei“. Paul Nowak: „Wo der Roosters-Hahn Icey lebt, da muss es auch Hühner geben, die dicke Eier legen.“

Gefunden hat diese Legestätte Heidi Ritter vom heimischen Unternehmen ´Frisch Ei Ritter`. Die Hühner leben in artgerechter Haltung und werden mit bestem Futter versorgt. „Deshalb ist auch jedes Ei ein Kraftpaket“, so Paul Nowak, „die ideale Nahrung für Jedermann.“ Vor Ostern startet Paul Nowak exklusiv mit dem „Roosters Ei“-Verkauf. „Ich werde die dicken Roosters-Eier das ganze Jahr über verkaufen“, blickt Nowak augenzwinkernd nach vorne, „ich habe somit das ganze Jahr die dicksten Eier der Region in meinen beiden Geschäften, nämlich die Roosters-Eier.“
Bei der Aktion geht es für Paul Nowak aber nicht nur um die dicksten Eier und eine gute Geschäftsidee, Nowak wird sich insbesondere auch für die Young Roosters engagieren. „Von jedem verkauften Roosters-Ei werde ich zwei Cent für die Young Roosters spenden. Denn wir unterstützen gern die Stars von morgen.“ Aber nicht nur die Young Roosters haben einen Mehrwert, sondern jeder Eier-Käufer. „Die Roosters Eier sind in der Tat die dicksten in der Region“, unterstreicht Paul Nowak die außergewöhnlichen Maße.