12 Okt 2017
IMG_0348 (Kopie)

Spieltag 12: Roosters @ Mannheim

Iserlohn – Drei ´Trainer` in der einen, kleinen Coaches-Kabine hat man am Seilersee auch selten gesehen. Während Jamie Bartman die Vorbereitungen für das kommende DEL-Wochenende mit Spielen bei den Adlern Mannheim (Freitag, 19:30 Uhr) und Sonntag in eigener Halle gegen die Straubing Tigers (17:00 Uhr/live bei Sport1) von seinem eigenen, angestammten Platz angeht, machen sich auch Manager Karsten Mende und DNL-Coach Christian Hommel breit.

Beide unterstützen ´Chefcoach` Bartman an diesem Wochenende als Co-Trainer, um den Job wenigstens ein bisschen einfacher zu machen. Der Kanadier hat in dieser Woche nämlich nicht nur den Trainingsbetrieb aufrecht gehalten und intensiv mit der Mannschaft gearbeitet, sondern auch lange mit seinem neuen Cheftrainer Rob Daum telefoniert, um den derzeit in Edmonton befindlichen Cheftrainer mit allen Informationen zu versorgen, die er für seine am Montag beginnende Arbeit benötigt. „Wir haben uns am Mittwochabend sehr intensiv ausgetauscht und ich habe versucht, ihm ganz viele Gedanken und Einschätzungen mit auf den Weg zu geben“, so Bartman.

Trotz der Entscheidung den Cheftrainer zu beurlauben, hat die Mannschaft in dieser Woche versucht, sich auf den weiteren sportlichen Weg zu konzentrieren. Deshalb hat auch in Bartmans Einstellung des Teams auf das kommende Wochenende das Thema ´Trainerwechsel` keine Rolle gespielt. „Das ist das Geschäft, jeder kennt das Geschäft und wir alle müssen damit umgehen. Jeder ist sich des Themas allerdings bewusst und jeder weiß auch, dass er jetzt gefordert ist“, so der Interimscoach weiter. Viel verändern wollte er in dieser Woche gar nicht, das sei das Thema der kommenden Woche, wenn der neue Cheftrainer am Seilersee angekommen sei. Wichtig aber ist ihm vor allem eines: „Wir brauchen Punkte und müssen unbedingt unsere Fehler abstellen. Alles andere ist egal, wir müssen hart arbeiten und unbedingt den Abstand zu den anderen Teams verkürzen.“

Insgesamt ist er überzeugt, dass das Match in Mannheim vielleicht das einfachere des Wochenendes ist. „Natürlich haben die Adler eine gute Mannschaft, aber wir haben keinen Druck. Vielleicht unterschätzt man uns auch ein bisschen. Fakt ist, wir können jede Mannschaft schlagen.“ Gute Nachrichten gibt es personell. Das Knie von Blaine Down ist abgeschwollen, er kann wieder dabei sein, auch Dieter Orendorz ist wieder gesund. Gleichzeitig war die Operation von Chad Costello erfolgreich. Mit ihm und den verletzten Dahm und Kahle wird im November wieder zu rechnen sein.