• Fischer und Rome heuern am Seilersee an
04 Apr 2016
hock

Fischer und Rome heuern am Seilersee an

Iserlohn – Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben wenige Tage nach dem Ausscheiden aus den Playoffs ihre ersten beiden Neuzugänge vorgestellt. Von den Schwenninger Wild Wings wechselt der 30 Jahre alte Stürmer Ashton Rome an den Seilersee, Verteidiger Christopher Fischer kommt von den Adlern Mannheim. „Wir glauben mit beiden Spielern die Entwicklung unserer Mannschaft vorantreiben zu können und sind sehr froh, dass es uns gelungen ist, ihr Talent an den Seilersee zu holen“, so Manager Karsten Mende.

 

Christopher Fischer:

Der 28-jährige gebürtige Heidelberger unterzeichnete einen Vertrag für die kommenden drei Spielzeiten bei den Roosters. „Wir wollen ihm am Seilersee unterstützen, wieder zu altem Selbstvertrauen zu finden, um damit wieder regelmäßig für die Nationalmannschaft nominiert zu werden“, betont Mende. Fischer spielte nach einer schweren Verletzung in den vergangenen drei Jahren für die Adler aus Mannheim, zeigte gute Leistungen, erhielt aber nie so viel Eiszeit, wie er es sich persönlich wünschte. Das soll sich im Sauerland wieder ändern. „Christopher ist ein starker Zwei-Wege-Verteidiger, hat einen guten ersten Pass und vor allem auch die schlittschuhläuferischen Möglichkeiten, die wir uns wünschen“, betont Pasanen. Fischer startete seine Karriere im System der Adler Mannheim, wechselte 2009 zu den Grizzly Adams aus Wolfsburg, reifte, nachdem er alle Nachwuchs-Nationalmannschaften durchlaufen hatte, zu einem der wichtigsten deutschen Defender für die Niedersachsen und die DEB-Auswahl. In der DEL stand er schon über 360 Mal auf dem Eis, absolvierte 33 A-Länderspiele.

 

Ashton Rome:

Bereits früh in der vergangenen Saison unterzeichnete Ashton Rome seinen Vertrag am Seilersee. „Er ist ein Spielertyp, der genau in unser Anforderungsprofil passen kann. Menschlich ein hervorragender Charakter, arbeitet er hart auf dem Eis, ist ein guter Skater und weiß, wo das Tor steht“, beschreibt Manager Karsten Mende seinen Neuzugang. Der Kanadier unterzeichnete am Seilersee einen Jahresvertrag. Rome begann seine Karriere in der Western Hockey League bei den Moose Jaw Warriors, unterzeichnete anschließend seinen ersten Profivertrag, bestritt über 300 Partien in der AHL. In der Saison 2012-2013 wechselte er in die DEL, unterzeichnete einen Vertrag in Düsseldorf. 2014 folgte der Wechsel nach Schwenningen, wo er trotz einer Verletzung in der vergangenen Saison sehr gut spielte. „Seine Körperkraft gepaart mit seinem Scoring-Touch wird unser Spiel bereichern“, so Cheftrainer Jari Pasanen.

Weitere Personalentscheidungen werden in der kommenden Woche erwartet.